Herzlich willkommen!

 

 

 

Eins vorweg. Ich bin bewußt keiner dieser All-Inklusive-Anbieter. Dafür ist jeder Mensch und Fall zu verschieden.

Dinge die Fahrstunden, Fragen der Übungsbögen und ähnliches betreffen sind mit der Fahrschule zu klären.

 

Die Homepage und die Kontaktdaten der Fahrschule werden hier bei Fertigstellung der Seite hier bekannt gegeben.

 

Ich habe mit diesem Dienst im Januar 2016 begonnen, die Homepage wird nach und nach aktualisiert.

 

Im Gegensatz zur Tschechei wo keine Führerscheine mehr ausgestellt werden (was ich leider selbst erfahren musste), biete ich hier eine Alternative an.

 

Den vollkommen legalen EU-Führerschein aus Frankreich.

 

Die Voraussetzungen dafür sind mit den anderen EU Ländern identisch. Diese wären

  • -         Sie müssen EU Bürger sein und einen Wohnsitz in einem beliebigem EU Land nachweisen

  • -         Sie müssen eine EU Krankenversicherungskarte besitzen oder privat versichert sein

  • -         Sie müssen 185 +1  Tage Wohnsitz / Zweitwohnsitz in Frankreich gemeldet sein

  • -         Die Sperre zur Erteilung der Fahrerlaubnis muss abgelaufen sein

  • -         Sinnvollerweise am besten komplett 185+1 Tage oder zumindest am Tag der Erteilung in Deutschland abgemeldet sein

 

Bei all diesem Punkten bin ich gerne behilflich.

 

Womit ich helfen kann ist der Wohnsitz und die dafür notwendigen Behördengänge. Hierfür ist eine einmalige Anreise für die Dauer von ca. 2 Stunden notwendig. Hier erfolgt die Ausstellung des Mietvertrages und die Anmeldung des Wohnsitzes. Sowie die Erstellung aller notwendigen Unterlagen und Formulare.

Dabei wird auch der Kontakt zur Fahrschule hergestellt, alles weitere (Kosten und weitere Anreisen) ist individuell und wird von Ihnen mit der Fahrschule abgesprochen.

 

Ich arbeite mit deutsch sprechenden Fahrschulen in Grenznähe (Saarbrücken / Saargemuines) zusammen, bei denen die Theorie mit einem Dolmetscher in Deutsch abgelegt werden kann. Natürlich ist auch die B96 Erweiterung komplett in Deutsch.

 

Wenn Sie ein wenig Französisch sprechen ist das natürlich von Vorteil.

 

Alle Fragen die in der Prüfung gestellt werden können wurden von der Fahrschule in ein einwandfreies DEUTSCH übersetzt, somit ist das lernen jederzeit online möglich. Den Zugang zum Lernportal erhalten Sie nach der Anmeldung von der Fahrschule.

 

Und diese Methode funktioniert 100 %, dies kann ich Ihnen nach eigener Erfahrung versprechen nachdem ich selbst über einen Vermittler in der Tschechei abgezockt wurde und mir Polen ein wenig zu weit war.

 

Für weitere Infos können Sie sich gerne in einem unabhängigen Forum unter www.eu-fuehrerschein-forum.de anmelden und sich ein wenig einlesen um nicht auch eine Menge Geld in den Sand zu setzen.

 

Bitte achten Sie bei anderen Angeboten bezüglich Frankreich genau darauf wer sich im Impressum "versteckt"

 

Umschreibungen von in Kürze ablaufenden Führerscheinen (hauptsächlich CZ) sind im Moment leider noch nicht möglich, auch wenn etwas anderes behauptet wird. 

 

Diese Erkenntnis mir ist leider erst seit Juni 2017 bekannt, sollte sich da etwas ändern gebe ich natürlich sofort aktuelle Infos.

 

Für weitere Fragen und zu den Preisen des Wohnsitzes stehe ich Ihnen gerne vorab per Email unter info@fuehrerschein-in-frankreich.de zur Verfügung. Als grobe Richtlinie, circa 1500 Wohnsitz plus 1600 Fahrschule inkl. Prüfungsgebühren.

 

Vorab noch ein paar Worte zu dem Kostenpunkt  Wohnsitz

 

Da die Franzosen ein korrektes Volk sind und die Wohnungen auch tatsächlich angemietet werden müssen, ist der Wohnsitz vermutlich teurer als in anderen Ländern (P oder CZ). Ich gehe jetzt mal von meinen anteiligen Kosten aus CZ aus die ich als Miete gezahlt habe.

Die Mietpreise in Frankreich kann man ungefähr mit denen in Deutschland vergleichen.

 

Auch in dem Fall dass Ihr Euch vermutlich nicht immer in der Wohnung aufhaltet, MUSS Strom und Wasser angemeldet werden. Auch wenn nicht viel verbraucht wird MUSS die monatliche Grundgebühr gezahlt werden, die gibt es auch am Jahresende nicht zurück.

Natürlich auch Nebenkosten, ebenfalls nicht verhandelbar mit den Vermietern.

Weiterhin MUSS in Frankreich eine Haftpflichtversicherung für Mieter abgeschlossen werden (das ist Gesetz)

Wohnungen in Frankreich erhält man zu 90 % über einen Immobilier (also Makler), der hält auch die Hand auf mit 1-3 Monatsmieten Kaution welche in Frankreich der Mieter bezahlt (ist halt so, die wollen auch leben).

Und am Jahresende dann natürlich die Steuer auf die Mieteinnahmen (30 %) damit der Staat Frankreich auch etwas davon hat.

 

Dies wollte ich nur mal so anmerken zur Info.

 

Dazu kommt noch eines, es vermieten nicht alle Franzosen zu dem Zweck eines Wohnsitzes, manche lassen dann Ihre Wohnung lieber leer :-(

 

 

Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer (bitte Festnetz da schlechter Handyempfang), ich werde mich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

 

 

Hier finden Sie uns


Rue Centrale 13
57415 Enchenberg

Frankreich

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

 

+33 (372) 293591

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular und hinterlassen Sie Ihre Festnetznummer (!).